Die 4D Skoliose Therapie ist ein neues Therapiekonzept, welches in unserer Praxis entstanden ist. Nach vielen Jahren der intensiven und ausschließlichen Beschäftigung mit dem Krankheitsbild der Skoliose können wir nun neue und effiziente Wege in der Behandlung der Skoliose gehen.

Der Name 4D Skoliose Therapie weist auf zwei wesentliche Eckpfeiler unseres Zuganges hin. Einerseits muss die Korrektur der Skoliose dreidimensional erfolgen – entsprechend der skoliotischen Haltung. Die 4. Dimension, welche wir mittlerweile als unverzichtbar erachten, ist die Integration des Zentralnervensystems in den Korrekturvorgang. Dass bestimmte Bewegungs- und Haltungsprogramme im Gehirn gespeichert sind, ist lange bekannt. Dass das Gehirn an der Steuerung und Ökonomisierung von Bewegungsabläufen grundlegend beteiligt ist, ist ebenfalls kein Geheimnis. In der 4D Skoliose Therapie wird  auf bereits gespeicherte Bewegungs- und Haltungsprogramme zugegriffen, um diese für die Erarbeitung der Korrektur nutzbar zu machen. Wenn es gelingt Haltungs- und Bewegungskorrekturen mit einer Aktivierung im Gehirn gespeicherter ökonomischer Programme zu verbinden, können nachhaltige Therapieerfolge erarbeitet werden.